Agrigento und das Tal der Tempel

Die Stadt Agrigento ist ohne Zweifel einer der beliebtesten Reiseziele auf Sizilien. Berühmt für seine “Valle dei Templi”, - dem Tal der Tempel - bietet diese Region eine Vielzahl kunsthistorischer Attraktionen sowie eine wunderschöne Natur, die man gesehen haben sollte. Die Ursprung des Namens Agrigento kommt vom griechischen Akragas, und war eine der einflussreichsten Städte, die mit Syrakus konkurrierte. Die Macht dieser Stadt wurde 406 v.Ch gebrochen, als die Karthager die Stadt stürmten. Es folgten die Römer, denen der Aufbau der Stadt und der Tempel zu verdanken ist.

Das was uns heute begeistert im Park “Valle dei Templi” ist in der Tat sehr römisch. Das Gebiet, UNESCO Weltkulturerbe, umfasst 1300 Hektar und beherbergt mehr als 10 Tempel im dorischen Stil. Heute ist das “Valle” ein “MUST” auf der Spurensuche nach den verborgenen sizilianischen Schätzen. Eine unvergessliche Sehenswürdigkeit in dieser Region die man unbedingt besichtigt haben sollte ist die Felsenformation “la Scala dei Turchi”. Ein riesiger weisser Felsen, deren “Treppen” sich malerisch in das Meer ergiessen. Das Ende ist umgeben von 2 Straenden, mit dem feinsten Sand der Insel. Die Bilder aus dieser Region sind weltberuehmt, nicht zuletzt auch Dank der Geschichten von Andrea Camilleri und seinem bekannten Commissario Montalbano.

Nur wenige Kilometer von Agrigento befinden sich die sehenswerten Schlammvulkane von Macalube

Wir organisieren diesen Tagesausflug, in dem wir das kunsthistorisch unvergleichliche Tal der Tempel und eine der oben beschriebenen Naturschönheiten besuchen - wenn es das Wetter erlaubt, mit Bademöglichkeit an einem der schönsten Sandstrände der Insel. Aus diesem Grund handelt es sich auch um eine Ganztagestour, wobei wir die seltsam unattraktive neue Stadt Agrigent lieber auslassen.

 

Selbstverständlich sind die Freizeitaktivitäten für alle Gäste zugänglich, auch die, die nicht bei Solemar wohnen

Schreiben Sie an

info (at) solemar-sicilia.it