Unbekanntes Sizilien

Diese Tour durch das "unbekannte Sizilien" verläuft durch mittelalterliche Ortschaften im “Parco delle Madonie”. Dieser Naturschutzpark beginnt in Cefalù und zieht sich bis auf den höchsten Berg Nordsiziliens, wo man im Winter sogar Skilaufen kann. Feste Haltestelle bei dieser Tour sind Castelbuono, Gratteri, Geraci Siculo und Sperlinga.

In Castelbuono kann man den berühmten “Nektar der Götter” - der “la Manna” genannt wird - probieren. Eine ganz besondere Süßspeise, die Sie garantiert nicht kennen.Ebenso sollte man unbedingt die Panettone hier probieren, Il Fiasonaro, die Beste der Welt!

Obligatorisch ist der Besuch im "Castello dei Ventimiglia". Von grossem Interesse ist auch die angrenzende Barockkapelle Sant'Anna.

Weiter geht es nach Gratteri, von wo man einen wunderschoenen Ausblick hat auf das “Castello” und die angrenzende “Grotte Grattara.” Nachdem Besuch in Geraci geht es weiter nach Sperlinga, berühmt für seine in den Fels gehau-ene Burg mit imposantem Treppenaufgang - hier sind Häuser in den Berg gemeisselt.

Der Abschluss dieses unvergesslichen Ausflugs machen die “Gole di Tiberio”, wo man in warmen, sprudelnden Wasserquellen baden kann, umgeben von den hohen Felswänden der Madonien. Begleitet werden Sie von Dario, unserem hochqualifizierten Guide - Badesachen, feste Schuhe und kräftige Beinmuskeln für die Treppen runter in die Grotte bitte nicht vergessen!

Selbstverständlich sind die Freizeitaktivitäten für alle Gäste zugänglich, auch die, die nicht bei Solemar wohnen

Schreiben Sie an

info (at) solemar-sicilia.it