Italienisch Lernen auf Sizilien

 

Die Sprachschule Solemar Sicilia wurde von Maria Carnevale und Thomas Grüßner im Jahre 1986 gegründet und ist heute eine der größten Schulen Siziliens für Ausländer, die die italienische Sprache lernen möchten. Die Philosophie, die hinter unserer Idee des Italienisch Lernens steht, ist die, den Kursteilnehmern das Eintauchen in die Kultur und die Seele der italienischen Sprache zu ermöglichen. Der Unterricht wird grundsätzlich von kompetenten, ausgebildeten Muttersprachlern durchgeführt, die über eine solide Erfahrung im Unterrichten verfügen. Unsere Lehrkräfte besuchen regelmäßig Weiterbildungskurse, in denen die aktuellste Methodik des Vermittelns der Sprache anhand des kommunikativen Ansatzes unterrichtet werden. Weiter sind sie gemäß dem nationalen Tarifvertrag für Sprachlehrer angestellt.

Jeder Schüler – auch wenn er noch so geringe Vorkenntnisse hat – wird am Anfang einen ausführlichen Einstufungstest durchführen, anhand dessen er dann in das entsprechende Kursniveau eingeteilt wird.

Solemar Sicilia garantiert jedem Kursteilnehmer einen ihm entsprechenden Sprachkurs der auch seinen Erwartungen entspricht.

Grundsätzlich findet der Unterricht am Vormittag statt - von Montag bis Freitag - so bleibt der Nachmittag frei für eventuelle Ausflüge oder einfach zum Baden.

Weitere Einzelheiten über unsere Didaktik und die Organisation der Kurse finden Sie auf unserer Seite "Italienisch Lernen - Sprachkurse auf Sizilien"

Solemar Sicilia bietet Italienisch-Sprachkurse in zwei verschiedenen Orten auf Sizilien an: Mongerbino und Cefalù.

 

Hier nun die Beschreibung und die Unterschiede der beiden Orte 

 

Italienisch-Sprachkurse in Cefalù

 

In Cefalù finden die Kurse in unserer Schule Solemar Academy statt, die sich nur ein paar Schritte vom feinen Sandstrand und vom berühmten Normannendom entfernt befindet.

Solemar Academy verfügt über fünf große Schulräume, einen Aufenthaltsraum, einen Außenbereich und eine Gemeinschaftsküche. Unsere Sprachschule ist vom Bildungsministerium staatlich anerkannt worden. Dank dieser Auszeichnung sind wir auch durch andere wichtige Institutionen wie der Universität von Palermo, der Universität von Siena und der Universität für Ausländer von Perugia anerkannt worden

Solemar Academy ist zudem ein Prüfungszentrum von CELI. Wenn Sie also Ihr Italienischniveau zertifizieren lassen wollen, können Sie dies direkt bei uns machen. Natürlich können Sie dies auch mit dem Besuch eines Kurses verbinden, der Sie speziell auf diese Prüfung vorbereitet. 

Wir pflegen zahlreiche Partnerschaften mit Kulturinstituten und anderen Sprachschulen in aller Welt und sind selbstverständlich in Deutschland in zahlreichen Bundesländern als Bildungsurlaub anerkannt.

Außer den Italienischkursen organisiert unsere Schule auch zahlreiche Freizeitaktivitäten wie Bootstouren, geführte Besichtigungen, Wanderungen und Ausflüge, Touren zu den Äolischen Inseln, Grillabende, Kochkurse, Kinoabende und vieles mehr.

Viele der Sprachschüler entscheiden sich bei der Unterkunft für die sehr zentral gelegene Villa Caterina. Hier können Sie wählen, ob Sie in einer eigenen Ferienwohnung oder in einem Zimmer in einer WG wohnen möchten. Die Villa hat einen bezaubernden Garten mit mediterranen Pflanzen und viel Platz zum Entspannen.

Italienisch lernen in Cefalù ist wirklich entspannend und schön; hier funktionieren die Infrastrukturen, der Strand ist sauber und alles ist einfach und in nächster Nähe erreichbar. 

Trotzdem es sich um einen der wichtigsten Touristenorte Siziliens handelt, ist Cefalù trotzdem ein Ort, der seinen authentischen Geist erhalten hat. Im Gegensatz zu Taormina z.B., spielt sich hier das städtische Leben weiterhin im Zentrum des Ortes ab, es gibt viele ursprüngliche Läden und die Leute leben nach wie vor ihr entspanntes mediterranes Leben. Wenn Sie einen Reisebericht über Cefalù lesen möchten, empfehle ich diesen Artikel.

Was Ihnen hier sicher nicht fehlen wird, sind Restaurants. Davon gibt es mehr als genug und auch alle Arten von Lokalen sind hier vertreten. In jedem Jahr öffnen neue Lokalitäten neben den traditionellen, inzwischen gibt es auch jene, die die neuen Tendenzen in Nordeuropa widerspiegeln. 

Ein wichtiger Pluspunkt, der für Cefalù spricht, ist die Nähe zum Madoniengebirge. Es handelt sich um ein Naturschutzgebiet mit Gipfeln mit bis zu 2000 Metern Höhe; hier leben Wildschweine, Rotwild und Greifvögel in freier Wildbahn. Die Flora ist vielfältig und beeindruckend. Die zahlreichen Bergdörfer wie z.B. Castelbuono und Pollina bieten durch ihre malerische Lage den perfekten Gegensatz zur mediterranen Küste und den idealen Ausgangspunkt zum Trekking; oder vielleicht Gleitschirmfliegen mit der Landung am Sandstrand von Cefalù?

Wenn Sie Interesse an unserer Schule in Cefalù haben, besuchen Sie bitte unsere Seite über die Italienischkurse in Cefalù und buchen Sie direkt.  

 

Italienisch Sprachkurse direkt am Meer in Mongerbino

 

In Mongerbino findet der Unterricht direkt bei den Unterkünften, meist auf einer der schönen Terrassen, statt. Alternativ organisieren wir die Italienisch-Kurse auch im Garten unserer Residenz Meretsoleil, der einen traumhaften Blick aufs nahe Meer bietet.

 Mongerbino ist eigentlich die Villensiedlung entlang der Küstenstraße, die die Fischerdörfer Aspra und Santa Flavia miteinander verbindet. Felsküste wechselt sich hier mit Kiesbuchten ab, vereinzelt gibt es auch kleinere Sandstrände.  In Mongerbino herrschen aber besonders die kleinen Felsbuchten vor, von deren Felsen man wunderbar ins Meer springen kann; für weniger Wagemutige gibt es aber immer auch Treppenzugänge ins Wasser. Wegen der Felsen ist hier das Schnorcheln und Tauchen sehr beliebt, das Wasser ist sauber und voller Fische. Aspra und Santa Flavia sind zwei kleine, einfache Fischerdörfer, die noch heute vor allem vom Fischfang leben. Jeden Morgen werden hier die frischgefangenen Fische verkauft, viele kleine Lokale bieten hier ihre Spezialitäten vor allem auf Fischbasis an. Hier ist das Leben noch sehr authentisch und noch nicht vom Tourismus geprägt.

In der Nähe von Mongerbino befindet sich auch Porticello, ein Fischerort, der für seinen großen nächtlichen Fischmarkt berühmt ist. Wenn Sie eine wirkliche Fischversteigerung mit großen, zahlreichen Thun- und Schwertfischen erleben wollen, empfehlen wir Ihnen, einmal in der Nacht um 4 aufzustehen, und dieses Spektakel zu erleben, es lohnt sich!

Mongerbino ist nur circa 10km von der Inselhauptstadt Palermo entfernt, und somit ein idealer Ausgangspunkt, um Palermo mit seinen zahlreichen Kunstschätzen aus drei Jahrtausenden und seinem vielfältigen Kultur- und Nachtleben zu entdecken, trotzdem man selbst in einem ruhigen Fischerdorf wohnt. Vom nahen Bagheria bis nach Palermo braucht der Zug nur 12 Minuten.

Ganz in der Nähe befindet sich auch die Stadt Bagheria (2 km), wo Sie einige der Barockvillen, für die diese Stadt bekannt ist, besichtigen können. Besonders die Villa Palagonia ist hier zu nennen, die Wolfgang v. Goethe auf seiner “Italienischen Reise” so stark beeindruck hat. Außerdem empfehlen wir den Besuch der Villa Cattolica, die das Museo Guttuso des bekanntesten Malers Italiens der Gegenwart beherbergt.

Die sizilianische Küche können Sie nicht nur täglich auf der Sonnenterrasse am Meer bei einer sizilianischen Familie genießen (Maria Carnevale freut sich über jeden weiteren Teller an ihrem Tisch), sondern auch zahlreiche Trattorien wie z.B. "Don Ciccio" und auch Spitzenrestaurants des Sternekochs Tony Lo Coco des "I Pupi" laden zum „Schmausen“ ein.

Wer hingegen Spaziergänge in der Natur vorzieht, muss nicht weit fahren, denn direkt oberhalb von Aspra/Mongerbino befindet sich der Naturpark Monte Catalfano, von dem Sie nicht nur eine phantastische Weitsicht über Sizilien und das Meer haben, sondern auch eine Vielzahl an seltenen Pflanzen wie z.B. Orchideen entdecken können. Selbst eine Mountain-Bike Rennstrecke befindet sich auf diesem Hausberg. Auf der Ostseite dieses Vorgebirges sind die Überreste einer griechisch-römischen Stadt Parco Archeologico di Solunto zu besichtigen, deren Ursprünge auf eine phönizische Siedlung von 800 v. Chr. zurückreichen. Diese Ausgrabungen sind durchaus mit Pompeji oder Herculaneum vergleichbar.

Um mehr über das Konzept unserer Sprachferien zu erfahren, schauen Sie bitte auf diese Seite über die Italienischkurse in Mongerbino.